• VenenFachCenter

    Venenerkrankungen haben in den zurückliegenden Jahren deutlich an öffentlicher Beachtung gewonnen. Dies belegen auch neueste Erkenntnisse der Bonner Venenstudie, die einen erkennbaren Rückgang der schweren Ausprägungen der chronisch venösen Insuffizienz in den vergangenen 20 Jahren feststellt. Die Apotheken konnten hierzu mit ihren verstärkten Aufklärungs- und Therapiebemühungen wesentlich beitragen, dennoch zählen Venenerkrankungen nach wie vor zu den bedeutendsten Volkskrankheiten.

     

    Entscheidend für den langfristigen Behandlungserfolg venöser Beinbeschwerden ist das frühzeitige Erkennen, die Wahl der geeigneten Therapie und die Sicherstellung der Compliance. Hier ist die Chance für aktive Apotheken, sich mit Fachkompetenz und Beratungsqualität als zentraler Partner für Arzt, Patient, Krankenkasse und andere Institutionen rund um das Thema „Venen“ zu profilieren.

     

    Die Ausgangsbedingungen sind ideal:

     

    • Pharmazeutische Beratung und Versorgung bei Venenleiden als originäre Aufgabe
    • Angebot der Kompressionstherapie als neu gewonnenes Sortimentsfeld
    • Präventivangebote, wie OTC-Venenmittel und Stützstrümpfe
    • Aufklärungsaktivitäten, wie Venen-Aktionstage oder Vorträge
    • Kontakte zu Ärzten, Pflegeheimen, Krankenkassen etc.

     

    Das VenenFachCenter Med. by BELSANA (VFC) gibt qualifizierten Apotheken die Möglichkeit, sich besser gegenüber anderen Marktanbietern abzugrenzen und gegenüber Kunden, Ärzten, Krankenkassen und anderen Institutionen eindeutig zu profilieren. Ein VFC hat damit in seiner Region eine herausragende Position in der Venenberatung und –versorgung. Als Schnittstelle zwischen Venenpatient einerseits und Arzt, Krankenkasse und anderen Institutionen andererseits sorgt das VFC damit für einen langfristigen Behandlungserfolg und eine dauerhafte Compliance.
    Um Ziele und Anforderungen des VenenFachCenters zu verwirklichen, steht BELSANA als verlässlicher Partner mit Rat, aber vor allen Dingen mit Tat zur Seite.